Kuba

Cuba Super Social Club

WDR 2002, Hörspiel „Die umarmen dich, die küssen dich, die tanzen mit dir!“ Euphorie schlägt Verstand, Kuba war schon immer gut für Träume. Kolonisatoren-Träume vom großen Reichtum, linke Träume vom neuen Menschen, der da geschaffen werden sollte. Heute träumen vereinsamte, abgearbeitete Europäer von einem sinnlicheren, fröhlicheren Leben – „the music, the girls, the cigars…“ – …

WeiterlesenCuba Super Social Club

En Botella – Per Anhalter durch Kuba

HR 2001 Eine Reise von Havanna aus über Nebenstrecken in den Osten den Insel, auf gut Glück, ohne feste Ziele, ohne gebuchte Übernachtungen, alles dem Zufall überlassen. Das Mikro ist immer dabei, das Material an der Straße, in Autos, auf Traktoren, Pferdekutschen, beim Gehen etc aufgenommen. Dabei kommen die wesentlichen Probleme des Landlebens zur Sprache: …

WeiterlesenEn Botella – Per Anhalter durch Kuba

Das Lachen der Jineteras – Über Liebe und Geld in Kuba

SWR 2000 Mit ihrer Musik haben die alten Herren Kuba ins Gespräch gebracht. Mit ihren Körpern sorgen die jungen Frauen dafür, daß der Strom der reisenden Herrschaften nicht abreißt. Sie bieten sich an, obwohl es verboten ist, und sie sind für jede Rolle bereit: Ferienbegleiterin, Ehefrau, Hure. Mit zwei Frauen waren wir in Havannas Straßen …

WeiterlesenDas Lachen der Jineteras – Über Liebe und Geld in Kuba

Havanna Rap – Der etwas andere Social Club

SWR 1999, ca. 30′ „Motherfucker!“ brüllen die vier auf der Bühne im Chor. Und „Motherfucker!“ gröhlt das Publikum mit, wenn Explosión Suprema auftreten. 500 Leute schreien es wieder und wieder, obwohl oder weil genau das eigentlich verboten ist. 500 junge Leute zwischen 14 und 25, zweimal pro Woche, im Freilichttheater von Alamar, der riesigen Plattenbauvorstadt …

WeiterlesenHavanna Rap – Der etwas andere Social Club

Havanna bei Nacht

[Habana-Nacht-Bnce-MP3] Zwischen 1999 und 2002 bin ich nachts manchmal nicht mit dem Aufnahmegerät, sondern mit kleiner Kamera und  Stativ durch Havanna gezogen. Es war der Versuch, auch auf bildlicher Ebene das Leben in den Straßen festzuhalten, das immer wieder an Theater, an Bühne erinnerte. Wegen des spärlichen Laternenlichts, und wegen der Akustik in den Gassen des alten …

WeiterlesenHavanna bei Nacht

Havanna 1998

[Habana-Tag-Bnce-MP3] Soldaten marschieren, ein alter Lkw kommt vorbei, und am Ende singen mir zwei ziemlich betrunkene Herren, die mich auf der Straße ansprachen, eins meiner kubanischen Lieblingslieder ins Mikrofon – A Mi Manera: Yo no engaño a nadie porque soy sincero, y cuando me entrego a una pasión no me importa nada, quiero cuando quiero, porque …

WeiterlesenHavanna 1998

Havanna 1998: Fermín Lee

[Cubana-MP3] Cubana de mi ilusión – ein chino-cubanisches Lied aus den 1920er Jahren. Sänger Fermín Lee hatte ich im Rahmen meiner Recherche über das chinesische Viertel von Havanna kennengelernt. Zum Zeitpunkt der Aufnahme war er 80 Jahre alt. Eine Klavierbegleitung zu finden war gar nicht so einfach. Dann hörte ich von Eliana, die als Klavierlehrerin …

WeiterlesenHavanna 1998: Fermín Lee