Das Neueste

Auf Sumpf gebaut – Imperiale Träume auf der Berliner Museumsinsel

von Mirjam Brusius und Lorenz Rollhäuser. Ursendung am 28.6.22 auf DLF Kultur.

Auf Sumpf gebaut | 2022 | 91 MB | ZIP

Sendeskript Auf Sumpf gebaut

Das neue Berliner Stadtschloss sollte die Museumsinsel wieder komplettieren, so der Gedanke seiner Initiatoren. Alles sollte wieder hübsch und heil aussehen wie vor dem zerstörerischen 20. Jahrhundert, und dazu im Schloss das Humboldt Forum mit den sogenannten Weltkulturen. Man fand nichts dabei, durch die Aufrechterhaltung von Kategorien wie Zivilisation (wir) und Weltkultur (die „anderen“) ein Weltverständnis fortzuschreiben, das Europa zum Gipfel der menschlichen Entwicklung erklärt. Im selben Geist wurden auch die anderen Museen wieder hingestellt. Als ob wir noch im imperialen Zeitalter lebten, dem die Insel ihre größten Schätze zu verdanken hat: den Pergamon-Altar, die Nofretete, das Ishtar-Tor. Für den Tourismus mag das gut sein, für ein zeitgemäßes Verständnis dessen, was ein Museum in einer kulturell diversen Gesellschaft sein kann, ist es fatal.

Eine Produktion von Deutschlandfunk Kultur mit dem SWR. Es sprechen: Hansa Czypionka, Britta Steffenhagen und der Autor. Im O-ton sind zu hören: Haleh Afshar, Mirjam Brusius, Jas Elsner, Jürgen Gottschlich, Barbara Helwing, Ulrich Hübinger, Salma Jreige, Klaus-Dieter Lehmann, Martin Maischberger, Nahed Mansour, Lorenz Rollhäuser, Wendy Shaw und Dilek Zaptcioglu.

Realisation: Lorenz Rollhäuser, Redaktion: Katrin Moll

Weiterlesen

Axel-Eggebrecht-Preis 2022

Am 16. Juni 22 wurde mir in Leipzig der Axel-Eggebrecht-Preis verliehen, der „ein Lebenswerk im Bereich des Radio-Features“ würdigt. Hier auf dem Bild mit der Musikerin, Komponistin und Hörspielmacherin Ulrike Haage, die den Günter-Eich-Preis 2022 erhielt. Die Jury meinte es gut mit mir und schrieb: „Selbstkritisch und humorvoll, sensibel und kundig begegnet Lorenz Rollhäuser den Themen …

Weiterlesen

Weiße Räume – Interview mit Ibou C. Diop

Im März wurde auf BARAZANI.berlin mein Interview mit Ibou C. Diop veröffentlicht. Ibou hat über zwei Jahre als Kurator und einzige PoC mit festem Vertrag im Humboldt Forum gearbeitet und seine Stelle zu Ende Januar 22 gekündigt. Im Gespräch erläutert er die Gründe für diesen Schritt. Dauer ca 26 min. Interview Ibou C. Diop  

Call for Contributions des Humboldt Forums

Ich fürchte, es ist nicht gesund für die Seele, immer nur zu kritisieren. Leider gibt das Humboldt Forum wenig Gelegenheit für Anderes. Als Reaktion auf den Call for Contributions für ein neues Magazin-Feature (was ist das eigentlich?) habe ich diesen Kommentar verfasst, der am 6.2.22 in „Kultur heute“ im Deutschlandfunk gesendet wurde.

Restitution und Kooperation

Nach so langer Auszeit nun was Kleines für die Ohren: neuerdings ist die Frage der Restitution von Werken aus kolonialen Kontexten in aller Munde. Sogar diejenigen, die hierzulande darüber entscheiden, verweigern sich Rückgaben nun nicht mehr kategorisch, auch wenn es bisher nur Worte sind. Doch je länger ich die Verantwortlichen darüber sprechen höre, desto klarer …

Weiterlesen

Radiofeature: Dekolonisiert euch! Öffentlich-rechtliche Medienhäuser und die Migrationsgesellschaft

von Hadija Haruna-Oelker und Lorenz Rollhäuser. Ursendung am 24. 11. 2020 auf DLF Kultur. „Eine Welt 2.0 – Dekolonisiert euch!“ lautet das Schwerpunktthema des Deutschlandfunks für das Jahr 2020. Und da haben wir gedacht: was passiert denn bei euch eigentlich in dieser Hinsicht? Denn in den öffentlich-rechtlichen Sendern selbst sind Menschen mit sichtbarer Migrationsgeschichte noch …

Weiterlesen

Shirts

Seit Kubanerinnen und Kubaner nach Pánama, Bogotá oder Miami fliegen, um kisten- und kofferweise Waren auf die Insel zu bringen, hat sich die Kleidung in Kuba deutlich verändert. Noch vor ein paar Jahren bestimmten die wenig modischen Produkte der kubanischen Textilindustrie das Bild. Mittlerweile sind es private Läden, die einen internationalen Stil vorgeben, der auch …

Weiterlesen