Perfect Body Tuning – Dopen als System

WDR 2007, 54’

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Ich dope, du dopst, er/sie/es dopt. Espresso gegen das Leistungstief, Ritalin fürs Zappelkind, Schmerz- und Schlaftabletten für alle. Viagra, Speed, Nahrungsergän­zungsmittel. Der Körper als optimierbarer Bausatz. Was auch immer das Meistern heikler Lebenslagen verlangt, ist käuflich. Wir dopen, ihr dopt, sie dopen. Nennen wir es Tuning. Und begreifen wir Tuning als Systemzwang, der den neuen, unkaputtbaren, ewig jungen Leistungsträger in den globalen Wettkampf schickt. Zur Freude der Pharmahersteller. Denn Leistung muss sich wieder lohnen! Und Spaß muss schließlich auch sein.

Ein Feature über Erfolg und die Hilfsmittel, die den Weg dahin ebnen. Mit Sportlern, die bis obenhin voll sind, verzweifelten Fahndern auf der Spur der nachweisbaren Substanz, jugendlichen Dopern, mit Aussteigern und Einsteigern, Befürwortern und Gegnern, Dealern und Philosophen. Mit Sounds aus Sport und Labor. Und treibender Musik.

Mit: Thomas Arnold, Jule Böwe, Jörg Hartmann, Linda Olsansky, Lars Rudolph und Lorenz Rollhäuser
Redaktion: Annette Blaschke

Manuskript Perfect Body Tuning – Dopen als System

Perfect Body Tuning – Dopen als System | 2007 | 61 MB | ZIP

Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Sport veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.